backindexlanguageson
 
ruin
 
  

Ruin: (m.; unz.) Zusammenbruch, Untergang, Verfall;
Vermoegensverlust; geschaeftlicher, moralischer, wirtschaftlicher -
Ruine: (lat. ruìna) (f). verfallendes Gebaeude; Truemmer
< lat. ruina "Einsturz, Zusammenbruch”. (*)
(*) Auf italienisch gibt es ein einziges Wort, ‘rovina’, das im Woerterbuch wie folgt beschrieben wird:
“Zusammenbruch, Nachgeben des Tragwerks, so dass alles in ein formloses Haufen herabstuerzt.
Von Gebaeuden aber auch, im bildlichen Sinne, von Institutionen, vom Charakter, vom psychologischen Aspekt.
Es heissen 'rovine' (Ruinen) zusammengebrochene Gebaeude, Institutionen oder anderes.
'Was einst eine bluehende Stadt war, ist jetzt ein Haufen Ruinen...'”
Le fornaci, via Brigata Framarin
     Ruinieren: V.t. zerstoeren, zugrunde richten, verderben, so stark beschaedigen, dass es nicht mehr zu gebrauchen ist.  (**)
La Rotonda da via Riviera Berica
 (**) rovinare (lat. ruinàre) V.t. und V.i. zusammenbrechen.
Dieses Wort ist sogar staerker als zusammenbrechen, denn damit verbunden ist ein Sinn der Nachlaessigkeit,
der Willenlosigkeit oder ziviler Korruption, die zum Verfall gebracht haben.